FC Weiberfasching 2018 & Hacklweiber Faschingstournee

Fernsehreife Tanzeinlagen wurden den gut gelaunten Faschingsballbesuchern geboten. Einige Gruppen sind schon seit Jahren bekannt für ihre tollen Vorführungen. Heuer waren es die Damen mit Frack und Zylinder (Karin Amann, Anneliese Kohl, Irmgard Macke, Kathrin Schmidt, Patricia Steiner) . Sie haben keine Kosten und Mühen gescheut und legten einen perfekt einstudierten Showtanz auf`s Parkett, der natürlich eine Zugabe forderte. Das Publikum fühlte sich ins Pariser Nachtleben versetzt. Die Rollatorgang (Hausmann Christine, Fenk Andrea, Schütz Angelika, Kraus Uli, Schell Martina, Bishop Iris, Neumann Bianca, Häusler Doris) hatte eine tolle Idee und einen witzigen Tanz auf Lager, der erst ganz gemütlich begann und dann mit einem wilden Sitzboogie-woogie endete. Langanhaltender Applaus für die hervorragenden Darbietungen waren der Dank der begeisterten Gäste.

Beim Weiberfasching des FC Freihung ging es hoch her. Faschingslaune pur lag in der Luft. Auch originelle Masken und Kostüme gab es zu sehen. Die Partyband Nachtwerk heizte die Stimmung an. Die tanzwütigen Frauen fühlten sich sehr wohl, wie die stets gut gefüllte Tanzfläche zeigte. In den Pausen herrschte Showtime , so dass nie Langeweile aufkam. Die Damen mit Frack und Zylinder und die Omis mit Rollator legten eine flotte Sohle auf’s Parkett. Eine Maskenprämierung durfte natürlich auch nicht fehlen, obwohl es immer eine sehr schwierige Aufgabe ist. Die Faschingsballbesucherinnen sprudelten vor Fantasie und toller Ideen. Den 1. Platz erhielten heuer die Clowns „Es“ , gefolgt von den Flamingos und den Omis. Und weiter ging`s mit dem Gardemarsch der Eschenbacher Faschingsgesellschaft. Nach der Ordensverleihung an die fleißigen Helfer (Oskar Götz, Birgid Baldauf, Jutta Biller, Thomas Fenk, Ludwig Regn, Manuela Kohl, Elke Wittmann) zeigten nochmal die Gardemädchen ihr Können. Nämlich einen Showtanz der besonderen Art, wundervoll in eine Story verpackt. Nach weiteren heißen Tanzrunden und Polonaise hatte das FC Männerballett , die Hacklweiber, seinen fantastischen Auftritt. Inzwischen sind sie weit über die Gemeindegrenzen bekannt und wurden für Faschingsveranstaltungen in Vilseck und Weiden gebucht. Dem Ideenreichtum der Truppe (Andreas Frischholz, Julian Klier, Johannes Grosser, Simon Döbereiner, Dominik Spies, Hans-Peter Schönl, Tobias Schmidt, Florian Roth, Philipp Leinhäupl, Waldemar Welsch, Johannes Rittner, Uwe König, Matthias Reichl) sind keine Grenzen gesetzt und so haben sie wieder ein großartiges Bühnenprogramm auf die Beine gestellt. Schon einige Jahre fungiert Janina Leinhäupl als kompetente Tanzlehrerin. Auch heuer gab sie wieder den Ton an und hatte choreographisch alles bestens im Griff. Einige Wochen trainierte sie mit den talentierten Tänzern und hat mit ihnen einstudiert, was Männer fühlen und denken. „Männer, Bruttosozialprodukt, Cheerleader, Bayerische Buam und Fluch der Karibik“ waren die verschiedenen Titel und Kostüme in der glänzenden Mitternachtsshow. Der Höhepunkt war „Magic Mike“ , die Geschichte eines Strip-Dancers. Die Hacklweiber sind aus dem Freihunger Faschingsleben nicht mehr wegzudenken und schon seit vielen Jahren der Besuchermagnet beim Weiberfasching.

FC Kinderfasching 2018

Lustig war es wieder im Gemeindezentrum beim Kinderfasching des FC Freihung. Viele kleine Maschkerer tummelten sich im Saal und fühlten sich auf der Tanzfläche bei den verschiedenen Spielen wohl. Sie alle machten begeistert mit, worüber sich auch das Team um Nadja Sternkopf freute. DJ Bogi sorgte heuer mit bester Faschingsmusik für eine gute Stimmung. Große Augen bekamen die Kinder beim Auftritt der Kinderfaschingsgesellschaft Klein-Seugastanien. Diese begeisterte mit Garde- und Showtanz und wurde erst nach einer Zugabe entlassen. Zum Schluss konnte jedes Kind mit Preisen aus der Tombola und vielen Süßigkeiten nach Hause gehen. Der FC Freihung bedankt sich bei allen Preis- und Kuchenspendern. Auch der Marktgemeinde Freihung gilt unser Dank.

Weiberfasching des FC Freihung

Auf geht’s zum Weiberfasching des FC Freihung am 09.02.2018 im Gemeindezentrum.

Es spielen Nachtwerk
Eintritt 6€

Mit Maskenprämierung, Showtanz der „Eschenbacher Prinzengarde“ und Mitternachtsauftritt der „Hacklweiber“ (FC-Männerballett)

Tischreservierung bei Claudia Roth (09646-1295)

Als Frauen verkleidete Männer dürfen wie immer mitfeiern !

Zur Facebook Veranstaltung

Der FC Freihung ehrt seine Mitglieder.

Beim Familienfest am vergangenen Wochenende konnte 1. Vorsitzender Jürgen Grundler zusammen mit dem 1. Bürgermeister Norbert Bücherl 70 Mitglieder des FC Freihung für ihre langjährige Vereinstreue 2016/2017 auszeichnen:

20 Jahre – 25 Jahre Mitgliedschaft :

wurden geehrt :

Für 20-jährige Mitgliedschaft :

Ralph Apfelbacher, Thomas und Karl Bielmeier, Markus und Simon Döbereiner, Rita Eckl, Günther Hagelstein, Manuela Horn, Nicola Krapf, Johannes Rittner, Teresa Roth, Marleen und Marius Rumpler, Anna-Victoria Schendzielorz, Jonas Apfelbacher, Nadine Bär, Norbert Baldauf, Christine Wurzelbacher und Anna-Karina Bogner.

Für 25-jährige Mitgliedschaft :

Liane Apfelbacher, Walter Apfelbacher, Christine Bielmeier, Renate Döbereiner, Herbert Habraschka, Maria Kummer, Christian und Margit Lautenschlager, Frieda Rittner, Elfriede Schießl, Rudolf Weinert, Rosa Bauer, Carola Platzer, Michael Hanuschik, Irmgard Harrer, Bianca Köhler, Reinhold König, Annemarie Kohl, Herta Rittner, Christina Roth, Hans-Peter Schönl und Franziska Urban.

Für 30,40,60 Jahre Mitgliedschaft :

wurden geehrt :

40 Jahre Mitglied sind Günther Dalles, Hans Hermann, Stefan Hubmann, Michael Rittner, Werner Apfelbacher, Jürgen Grundler, Ludwig Kohl, Claudia Roth, Günter Walther, Martin Regn, Thomas Schmidt, Ludwig Gabler, Gerhard Kohl, Thomas Wiesneth, Ludwig Regn. jun., Ingrid Sossalla und Manfred Walzel.

50 Jahre beim FC sind Andreas Böhm, Ludwig Regn. sen., Erwin Lühr, Dr. Roland Roth und Hartmut Schendzielorz.

60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Konrad Rittner und Otto Apfelbacher.

 

Ehrung FC Freihung Tischtennis :

Eine besondere Ehrung beim Familienfest hatte der Abteilungsleiter vom Tischtennis, Werner Apfelbacher, zu vergeben: für 40 Jahre aktiven (!) Tischtennissport erhielt Rainer Krapf die Ehrennadel und -Urkunde des Bayrischen Tischtennisverbands. Für 20 Jahre aktiven Sport wäre Roman Bäuml geehrt worden, der beruflich verhindert war.

 

 

Die neuen Spieler des FC Freihung

Sehr erfolgreich gestalteten sich die Bemühungen der Abteilungsleitung ehemalige FC-Spieler zum Verein zurückzuholen. Nachdem die Rückkehr von Philipp Leinhäupl (SV Sorghof) schon länger feststand, schlossen sich auch Waldemar Welsch (FC Weiden-Ost) und Dominik Spies (TuS Rosenberg) wieder dem FC an. Aus der erfolgreichen A-Jugend der JFG Haidenaab-Vils stoßen Christian Bauer und Patrick Schlosser zu ihrem Stammverein und nach längerer Pause schnürt auch Maurice Schell wieder die Fußballstiefel. Mit diesem vergrößerten Kader hofft Trainer Thomas Wiesneth nach dem Aufstieg auch in der A-Klasse bestehen zu können.