Der FC Freihung ehrt seine Mitglieder.

Beim Familienfest am vergangenen Wochenende konnte 1. Vorsitzender Jürgen Grundler zusammen mit dem 1. Bürgermeister Norbert Bücherl 70 Mitglieder des FC Freihung für ihre langjährige Vereinstreue 2016/2017 auszeichnen:

20 Jahre – 25 Jahre Mitgliedschaft :

wurden geehrt :

Für 20-jährige Mitgliedschaft :

Ralph Apfelbacher, Thomas und Karl Bielmeier, Markus und Simon Döbereiner, Rita Eckl, Günther Hagelstein, Manuela Horn, Nicola Krapf, Johannes Rittner, Teresa Roth, Marleen und Marius Rumpler, Anna-Victoria Schendzielorz, Jonas Apfelbacher, Nadine Bär, Norbert Baldauf, Christine Wurzelbacher und Anna-Karina Bogner.

Für 25-jährige Mitgliedschaft :

Liane Apfelbacher, Walter Apfelbacher, Christine Bielmeier, Renate Döbereiner, Herbert Habraschka, Maria Kummer, Christian und Margit Lautenschlager, Frieda Rittner, Elfriede Schießl, Rudolf Weinert, Rosa Bauer, Carola Platzer, Michael Hanuschik, Irmgard Harrer, Bianca Köhler, Reinhold König, Annemarie Kohl, Herta Rittner, Christina Roth, Hans-Peter Schönl und Franziska Urban.

Für 30,40,60 Jahre Mitgliedschaft :

wurden geehrt :

40 Jahre Mitglied sind Günther Dalles, Hans Hermann, Stefan Hubmann, Michael Rittner, Werner Apfelbacher, Jürgen Grundler, Ludwig Kohl, Claudia Roth, Günter Walther, Martin Regn, Thomas Schmidt, Ludwig Gabler, Gerhard Kohl, Thomas Wiesneth, Ludwig Regn. jun., Ingrid Sossalla und Manfred Walzel.

50 Jahre beim FC sind Andreas Böhm, Ludwig Regn. sen., Erwin Lühr, Dr. Roland Roth und Hartmut Schendzielorz.

60 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt Konrad Rittner und Otto Apfelbacher.

 

Ehrung FC Freihung Tischtennis :

Eine besondere Ehrung beim Familienfest hatte der Abteilungsleiter vom Tischtennis, Werner Apfelbacher, zu vergeben: für 40 Jahre aktiven (!) Tischtennissport erhielt Rainer Krapf die Ehrennadel und -Urkunde des Bayrischen Tischtennisverbands. Für 20 Jahre aktiven Sport wäre Roman Bäuml geehrt worden, der beruflich verhindert war.

 

 

Die neuen Spieler des FC Freihung

Sehr erfolgreich gestalteten sich die Bemühungen der Abteilungsleitung ehemalige FC-Spieler zum Verein zurückzuholen. Nachdem die Rückkehr von Philipp Leinhäupl (SV Sorghof) schon länger feststand, schlossen sich auch Waldemar Welsch (FC Weiden-Ost) und Dominik Spies (TuS Rosenberg) wieder dem FC an. Aus der erfolgreichen A-Jugend der JFG Haidenaab-Vils stoßen Christian Bauer und Patrick Schlosser zu ihrem Stammverein und nach längerer Pause schnürt auch Maurice Schell wieder die Fußballstiefel. Mit diesem vergrößerten Kader hofft Trainer Thomas Wiesneth nach dem Aufstieg auch in der A-Klasse bestehen zu können.